website maker

EvKoLadi - Was steckt dahinter?

EvKoLadi ist unser Projekt, um biologisches Olivenöl aus Griechenland in der Schweiz zu verbreiten. Wir - Eva und Koni - helfen wenn möglich bei der Ernte mit, begleiten die Oliven vom Produzenten zur Olivenpresse, besorgen das Abfüllen des frischen Öls und den Transport in die Schweiz. Dort vertreiben wir das erstklassige Olivenöl zu einem günstigen Preis an Freunde und Bekannte, Bioläden und ausgewählte Restaurants. 


2017 sind wir selbst Produzenten geworden. Allerdings verkaufen wir unser eigenes Olivenöl nicht, da es nicht bio-zertifiziert wird. Aber wir sammeln so unzählige wertvolle Erfahrungen rund um den Anbau von Oliven, und wir lernen damit, was ein gutes Öl ausmacht.  

Olivenöl ist aus dem Leben im Mittelmeerraum nicht wegzudenken. Biologisches Olivenöl wird auch in Griechenland seit vielen Jahren angebaut, und trotzdem blieb es bei uns in der Schweiz eher ein Nischenprodukt. 


Das hat bestimmt auch mit dem Preis zu tun, den man bei uns für Olivenöl in Bio-Qualität bezahlen muss. Auf unserer langen Reise durch Griechenland (2015 und 16) haben wir uns oft Gedanken gemacht über die grosse Preisdifferenz zwischen den zwei Ländern. 


Und so reifte die Idee, Bio-Olivenöl selbst zu importieren und zu einem angemessenen Preis zu vermarkten.


Und so enstand EvKoLadi.


λάδι (ladi), übrigens, heisst Öl. 

εύκολα (evkola) bedeutet: einfach

EvKoLadi - Was ist so speziell?

  • Der Produzent erhält für sein Öl einen fairen Preis.
  • Wir wollen wissen, wer die Olivenbäume hegt und pflegt, wo sie stehen, wie sie aussehen.
  • Zum Produzenten bauen wir eine langfristige, persönliche Beziehung auf.
  • Wir schalten den Zwischenhandel aus und kennen die gesamte Produktionskette des von uns verkauften Öls.
  • In Koukounara, wo die Oliven für unser Öl verarbeitet werden, fanden wir die sauberste Produktionsanlage. Wir haben 2018 stundenlang die Verarbeitung eines Teils der Lieferung begleitet, 
  • Beim Olivenöl wird oft gemogelt und gepanscht. Unser Produkt hat eine klare Herkunft.
  • Das Olivenöl verkaufen wir ungefiltert. Es ist kurz nach der Ernte kräftig grün, und die gesunden Inhaltsstoffe reizen den Rachen. Das ist ganz normal, aber für unseren Geschmack erst mal etwas ungewohnt. 
  • Unser Öl kommt kurz nach der Ernte in den Verkauf. Die Oliven wurden ab 22. November 2018 geerntet, Mitte Dezember ist das Öl in der Schweiz. Damit ist EvKoLadi-Olivenöl immer frisch. 
  • Wir bieten grössere Packungen an, so dass der Preis günstiger wird.

Jeder Produzent kennt das: Im einen Jahr fällt die Ernte üppig aus, im nächsten Jahr mager. Einmal ist das Ergebnis spitze, dann wieder eher dürftig. Bei Olivenöl ist das nicht anders.


Im einen Jahr ist der Sommer zu heiss, der Winter zu kalt, der Regen zu stark, oder er fällt ganz aus. Schädlinge setzen den Früchten zu, und wer biologisch anbaut, kann sich schlechter gegen sie wehren.


All diese Faktoren beeinflussen die Qualität des Olivenöls, und jedes Jahr fällt die Ernte unterschiedlich aus. Grosse Importeure gleichen die Qualität aus, indem sie Öl von verschiedener Herkunft mischen. Oft wird das Gemisch dann doch noch als extra vergine verkauft. Das ist nicht in unserem Sinn, denn wir wollen ein natürliches Produkt mit klarer Herkunft verkaufen. 


Die Ernte 2018 ist in der Gegend um Kalamata, im Südwesten des Peloponnes, von mässiger Qualität. Viele Produzenten haben ihre Bäume zu wenig gegen die Olivenfruchtfliegen geschützt, welche dieses Jahr ideale Witterungsbedingungen vorfanden und die heranreifenden Oliven befielen. Lesen Sie weiter unten, wie Elias, der Produzent unseres Olivenöls, dieses Problem angegangen ist.  

Olivenhain in Shinolaka, Pylos, Peloponnes. 2018 kommt all unser Öl von diesen Bäumen

EvKoLadi Ernte November 2018 - wie kaufen?

Wir verkaufen EvKoLadi-Olivenöl vorwiegend direkt an Endkunden, in Packungen zu 3, 5 oder 16 Litern. Indem wir uns auf grössere Packungen beschränken, können wir das Öl günstig anbieten.



Preise - Winter 2018/19

Bag in Box 3 Liter: 45 Franken

Bag in Box 5 Liter: 70 Franken

Blechkanister 16 Liter: 192 Franken

Plastikhahn für Blechkanister: 8 Franken

Pumpe für Blechkanister: 5 Franken

 

Diese Preise gelten bei Abholung in Tschappina. Wir versuchen, die Auslieferung des Olivenöls mit anderen Fahrten zu kombinieren, um Versandkosten gering zu halten.


nächster Liefertermin

Ab Mitte Dezember 2018


Bestellungen

Bitte bestellt das EvKoLadi-Olivenöl per Mail oder
Telefon 0041 (0)78 665 9488


Mail bitte senden an: info@khug.ch  


Wiederverkäufer, Restaurants

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir besprechen die Konditionen und Möglichkeiten gerne mit Ihnen.

Der Produzent

Das Olivenöl aus der Ernte 2018 stammt alles von Elias Konstantakopoulos aus Pylos. Wir haben Elias vor drei Jahren kennengelernt, und er hat uns mit seiner Begeisterung für Oliven gleich angesteckt. Auf seinem grossen Grundstück oberhalb von Shinolaka mit vielen hundert Olivenbäumen fühlten wir uns augenblicklich wohl: Alles wirkte gepflegt, mit Liebe und mit Sachverstand bewirtschaftet: Bio aus Überzeugung. Seither haben wir das Gut mehrmals wieder besucht..


Am 24. November waren wir ein paar Stunden bei der Ernte mit dabei. Für die Ernte hatte Elias sechs Arbeiter angestellt, welche ein starkes Team bilden, so dass unsere Hilfe nicht gross gefragt war. Aber wir haben bei der Arbeit kurz mit angepackt, so dass wir wieder aus erster Hand erfuhren, wie anstrengend die Erntearbeit ist.

Die Oliven wurden in der Ölpresse von Koukounara verarbeitet. Wir haben diese am 25. November besucht, während ein Teil unseres Öls produziert wurde.


Anfang Dezember brachten wir eine Probe des Olivenöls ins Labor zur Analyse. 

2018 war ein schwieriges Jahr für alle Produzenten im Südwesten des Peloponnes. Die Witterungsbedingungen führten zu einer explosionsartigen Vermehrung der Olivenfruchtfliege. Diese befällt die heranwachsenden Oliven derart, dass die Oliven frühzeitig schwarz und faulig werden und schliesslich abfallen - ausser man wehrt sich vehement dagegen. Im biologischen Anbau bekämpft man die Fliegen, indem man die ganzen Bäume mit Kaolin, einer geruchlosen, weissen Tonerde, besprüht. Das Kaolin bremst die Ausbreitung der Fliegen. In Jahren wie diesem wird zusätzlich Spinosad gespritzt, ein Insektizid, welches im Bio-Landbau zugelassen ist.


Mit der Laboranalyse können wir sicherstellen, dass das von uns angebotene Öl trotz des schwierigen Jahres von höchster Qualität ist. Das Olivenöl von Elias ist von Bio Hellas zertifiziert.


Analyse vom 4. Dezember 2018