create a website for free

EvKoLadi - Was steckt dahinter?

EvKoLadi heisst unser Projekt, um biologisches Olivenöl aus Griechenland in der Schweiz zu verbreiten. Wir - Eva und Koni - helfen wenn möglich bei der Ernte mit, begleiten die Oliven vom Produzenten zur Olivenpresse, besorgen den Transport in die Schweiz, füllen das Olivenöl zum Teil selbst ab und vertreiben es zu einem günstigen Preis an Freunde und Bekannte. 


Olivenöl ist aus dem Leben im Mittelmeerraum nicht wegzudenken. Biologisches Olivenöl wird auch in Griechenland seit vielen Jahren angebaut, und trotzdem blieb gutes Olivenöl bei uns in der Schweiz eher ein Nischenprodukt. 


Das hat bestimmt auch mit dem Preis zu tun, den man bei uns für Olivenöl in Bio-Qualität bezahlen muss. Auf unserer langen Reise durch Griechenland (2015 und 16) haben wir uns oft Gedanken gemacht über die grosse Preisdifferenz zwischen den zwei Ländern. 


Und so reifte die Idee, dass wir Bio-Olivenöl importieren und zu einem angemessenen Preis vermarkten wollen.


Eben: EvKoLadi.


λάδι (ladi), übrigens, heisst Öl. 

εύκολα (evkola) bedeutet: einfach

EvKoLadi - Was ist so speziell?

  • Die Produzenten erhalten für ihr Öl einen fairen Preis.
  • Wir wollen wissen, wer die Olivenbäume hegt und pflegt, wo sie stehen, wie sie aussehen.
  • Zu den Produzenten wollen wir eine langfristige, persönliche Beziehung aufbauen.
  • Wir schalten den Zwischenhandel zum grossen Teil aus und kennen die gesamte Produktionskette des von uns verkauften Öls.
  • In Koukounara, wo die Oliven für unser Öl verarbeitet werden, fanden wir die sauberste Produktionsanlage.
  • Beim Olivenöl wird oft gemogelt und gepanscht. Unser Produkt hingegen hat eine klare Herkunft.
  • Das Olivenöl verkaufen wir ungefiltert. Es ist kurz nach der Ernte kräftig grün, und die gesunden Inhaltsstoffe reizen den Rachen. Das ist ganz normal, aber für unseren Geschmack erst mal etwas ungewohnt. 
  • Unser Öl kommt kurz nach der Ernte in den Verkauf. Die Oliven werden ab Ende Oktober geerntet, Mitte Dezember ist das Öl in der Schweiz. Damit ist EvKoLadi-Olivenöl immer frisch. 
  • Grössere Packungen = günstiger Preis.

Jeder Produzent kennt das: Im einen Jahr fällt die Ernte üppig aus, im nächsten Jahr mager. Einmal ist das Ergebnis spitze, dann wieder eher dürftig. Bei Olivenöl ist das nicht anders.


Im einen Jahr ist der Sommer zu heiss, der Winter zu kalt, der Regen zu stark, oder er fällt ganz aus. Schädlinge setzen den Früchten zu, und wer biologisch anbaut, kann sich schlechter gegen sie wehren.


All diese Faktoren beeinflussen die Qualität des Olivenöls, und jedes Jahr fällt die Ernte unterschiedlich aus. Grosse Importeure gleichen die Qualität aus, indem sie Öl von verschiedener Herkunft mischen, oft wird das Gemisch dann doch noch als extra vergine verkauft. Das ist nicht in unserem Sinn, denn wir wollen ein natürliches Produkt mit klarer Herkunft verkaufen. 


Die Ernte 2017 ist in der Gegend um Kalamata, im Süden des Peloponnes, von hoher Qualität. 

Olivenhain in Shinolaka, Pylos, Peloponnes

EvKoLadi - wie kaufen?

Zurzeit verkaufen wir EvKoLadi-Olivenöl vorwiegend direkt an Endkunden. Wir verkaufen das Öl nur in Packungen zu 3, 5 oder 17 Litern. Indem wir uns auf grössere Packungen beschränken, können wir das Öl günstig anbieten.



Preise - Sommer 2018

"Bag in Box", 3 Liter: 45 Franken

"Bag in Box" mit 5 Litern: 70 Franken

Blechkanister mit 16 Litern ohne Hahn: 200 Franken

Hahn für Blechkanister 16/17 Liter: 7 Franken


Diese Preise gelten bei Abholung in Tschappina bis Oktober 2018

Bestellungen

Bitte bestellt das EvKoLadi-Olivenöl per Mail oder
Telefon 0041 (0)78 665 9488


Mail bitte senden an: info@khug.ch  


Wiederverkäufer, Restaurants

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir besprechen die Konditionen und Möglichkeiten gerne mit Ihnen.

Die Produzenten

Von Georgios und Elias Alexopoulos (beides Ärzte im Hauptberuf) konnten wir nur 500 Liter Olivenöl beziehen, da ihre Ernte kleiner als üblich ausgefallen ist. Aber wir waren von der Qualität des Öls und der Sorgfalt, mit der die Bäume gepflegt werden, beeindruckt. 

Ihr Grundstück liegt in Koryfasio, in der Nähe von Pylos, und es stehen etwa 200 ältere Bäume darauf, welche Koroneiki-Oliven tragen. Die Produzenten sind bio-zertifiziert.

Für das restliche Öl wandten wir uns an Elias Konstantakopoulos, den wir vor zwei Jahren kennengelernt haben, und der uns mit seiner Begeisterung für Oliven angesteckt hat. Er begann damals, auf die Bio-Bewirtschaftung umzustellen. Auf seinem grossen Grundstück oberhalb von Shinolaka mit vielen hundert Olivenbäumen fühlten wir uns augenblicklich wohl: Alles wirkte gepflegt, mit Liebe und mit Sachverstand bewirtschaftet: Bio aus Überzeugung. Seither haben wir das Gut mehrmals wieder besucht..

Sein Öl stammt aus Bio-Umstellung im dritten Jahr, da auch in Griechenland eine Bio-Zertifizierung erst nach drei Jahren erfolgt. Ab nächstem Jahr ist Elias voll von Bio Hellas zertifiziert.